Vera Mont VM Damen Kleid 0020/4825 Rosa Pearl Rose 4692 PChfhn

B01LAS69QO
Vera Mont VM Damen Kleid 0020/4825 Rosa (Pearl Rose 4692) PChfhn
  • Vera Mont VM Damen Kleid
  • ohne_Arm
  • 100% Polyester
  • Cocktail
  • Pflegehinweis: Chemische Reinigung
  • Modellnummer: 0020/4825
Vera Mont VM Damen Kleid 0020/4825 Rosa (Pearl Rose 4692) PChfhn
Studienretter.de
Dein Lernportal für jede Hilfe beim Lernen!
Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Es war schwer, die Emotionen, die auf mich einbrachen, zu verarbeiten"

Der philippinische Illustrator Terence Eduarte hat 100 Tage lang Menschen illustriert – im Gegenzug haben sie ihm ihre Geheimnisse verraten.
Interview von Berit Dießelkämper
Weiterlesen
Foto: Terence Eduarte / instagram
Anzeige

Was Menschen mit ihren Geheimnissen machen, ist relativ schnell erzählt: Sie halten sie geheim. In der Regel. Einige Geheimnisse bleiben ein ganzes Leben lang im Verborgenen – aus Angst, aus Scham oder aus Verzweiflung. Aber manchmal hilft es, die Geheimnisse einem Fremden zu erzählen.

Der philippinische Illustrator Terence Eduarte hat an einem weltweitenKunstprojekt teilgenommen und Menschen porträtiert – aber nur, wenn sie ihm dafür ihre Geheimnisse verraten haben. Das sind manchmal nur Kleinigkeiten, aber manchmal eben auch sehr bewegende und beängstigende Bekenntnisse.

"I burned the suicide note I wrote a month ago. Today is a good day."

Illustration: Terence Eduarte

"I tell people my mom died from cancer when she actually died from cirrhosis due to alcoholism. I didn't want people to think she was a horrible mother. We were close no matter how different the alcohol made her sometimes."

Illustration: Terence Eduarte

"It was my 28th birthday last week and no one remembered it. Not a single call or text from my friends and family. So I woke up the next day, sat outside my house and cried quietly. My dog came and started crying too. It was the most beautiful thing someone has ever done for me."

Illustration: Terence Eduarte

"I wanted to visit my grandmother in the hospital but it was a long walk and I got lazy. The next day, she passed away."

Illustration: Terence Eduarte

"One day, I came home from the university and my mother told me to cover up my legs in front of my friends. She didn't want them to realize I had gained weight and she said she was just protecting me from gossip. The comment didn't leave my mind and I've been bulimic ever since."

Illustration: Terence Eduarte

"It's been two and a half years but I still can't tell those around me that I am HIV positive. So instead of focusing on what I can't do, I volunteer to help change the stigma around HIV."

Illustration: Terence Eduarte

"I told my unborn son I wasn't ready to be loved by him. The next day I miscarried."

Illustration: Terence Eduarte

"I got drugged and raped by someone i knew and can't get myself to tell anyone for fear of victim blaming. But on most days, i can't help but victim blame myself."

Illustration: Terence Eduarte

"I created an imaginary friend as a coping mechanism for my depression. Now I want to make her disappear but she keeps coming back."

Illustration: Terence Eduarte

"I buy stuff I can't afford to make people believe I am someone who I am not. They see Prada and Burberry while my bank account is on the verge of ruining my life."

Illustration: Terence Eduarte
Anzeige

: Terence, was war die Idee hinterdeinem Projekt und wie hast du sie umgesetzt?

Terence Eduarte: Ein Freund erzählte mir von Elle Lunas #100DayProject . Es war das erste mal, dass ich an einem täglichen Illustrationsprojekt teilgenommen habe. Aber mir war von Anfang an klar, dass ich porträtieren wollte. Ich wusste auch, dass diese Porträts eine Geschichte haben sollten.

Sind die Illustrationen fiktiv oder sehen die Menschen tatsächlich so aus?

Ja, das tun sie. Nun ja, zumindest habe ich versucht, dass sie ihnen ähnlich sehen. Nur ihre Posen, die habe ich mir ausgedacht, um sie an die Geschichte anzugleichen.

Anzeige

Wie haben die Menschen reagiert, als du sie nach ihren Geheimnissen gefragt hast?

Zunächst waren es nur einige kleinere, alberne Geheimnisse meiner Freunde. Mit der Zeit hat sich das Projekt verselbständigt und wurde zu einemVentil für viele verschiedene Menschen, die ihre Gedanken und Gefühle normalerweise zurückhalten würden.Nur einige wenige von ihnen wollten anonym bleiben.

Einige der Geheimnisse und Geständnisse sind grauenvoll und verstörend – wie gehst du damit um?

Ich habe eine ganze Reihe Geheimnisse aus der ganzen Welt erhalten. Das war sehr überwältigend, aber ich habe versucht, auf jede E-Mail oder Nachricht zu antworten. Es gab Zeiten, in denen wurde es richtig taff. Es war schwer, die Emotionen, die auf mich einbrachen, zu verarbeiten.

Weißt du, wie sich die Personen gefühlt haben, als sie dir ihre Geheimnisse verraten haben?

Eine Person schrieb mir, sie fühle sich "unendlich viel leichter". Sie hatte dieses Geheimnis schon zu lange mit sich herumgetragen und fühlte sich nun befreit, dasie es endlich mit jemandem teilen konnte.

Mehr Heimlichkeiten:

Von Zweiter-Weltkrieg-Dokus bis Rotlicht-Trash.

Aus der jetzt-Redaktion

Elegantes Ignorieren ist besser als Smalltalk aus Pflichtgefühl.

Von Mercedes Lauenstein
Mehr Texte zu
Das könnte dich auch interessieren:
Mädchenfrage Mädchen­frage: Jungs, warum ist Männ­lich­keit im Fußball so wichtig? Ihr werdet beim Fußball zu grölenden, dosen­bier­trin­kenden Schim­pansen. Und wir würden gerne wissen, warum das so ist. mehr Anzeige Mit der Bahn in die Berge - 5 Spar­tipps mehr bahn.de Anzeige Hier lernst du auf dem Mars zu überleben mehr RIVER COMBAT Politik Video­ko­lumne „Wie schafft ihr das?“ Die neue Video­ko­lumne des deutsch­spra­chigen Meis­ters im Poetry-Slam. mehr Digital Reak­tionen auf Mantel von Melania Trump So, wie sie im Netz meis­tens reagieren: mit einem Meme-Ge­witter. mehr Anzeige Deine eigene App - für nur 29 € einmalig mehr onair-appbuilder.com
hier werben
Kommentare einblenden

Jetzt diskutieren:

Anzeige
Weitere Texte laden

| Trollied Dolly Kleid LONG SLEEVED LOVER DRESS black Black gHA5Kj
und Impressum

Know How! Blog

3 März 2014 , 9:00 (by Nadine Steinhuebel )

Wir freuen uns, seit Januar 2014 den Enterprise-2.0-Experten Christian Schmidt alsSenior Sales Manager im Team zu haben. Schon seit vielen Jahren befasst er sich mit dem Thema Enterprise 2.0 und hat damit bereits Erfahrungen im In- und Ausland gesammelt. Bei seiner täglichen Arbeit mit Unternehmensvertretern steht dabei zu Beginn immer eine Frage: „Wo drückt der Schuh?“ Denn gute, maßgeschneiderte Lösungen können für ihn nur aus einem ehrlichen Austausch entstehen. Wie er seine Erfahrungen bei der Know How! AG einbringen möchte und was er von seinem neuen Job erwartet, erzählte er uns in diesem Interview.

Warum haben Sie sich für die Know How! AG entschieden?

Es ist das Gesamtpaket! Als Country Manager eines Social-Business-Tool-Anbieters habe ich mich ja bereits in der Enterprise-2.0-Branche bewegt. Allerdings stand bei meiner Arbeit immer die Software im Vordergrund. Was die Know How! AG im Moment bei der Robert Bosch GmbH auf die Beine stellt, ist mir dabei selbstverständlich nicht entgangen.

Einen Konzern dieser Größe beim Wandel zu einem Enterprise 2.0 zu begleiten – das ist eine Hausnummer. Schließlich geht es darum, weltweit 300.000 Menschen in den Prozess einzubinden, das ist europaweit einzigartig. So etwas kann nur mit einem professionellen und kompetenten Team umgesetzt werden – ein Team, das ich gerne unterstützen wollte. Dass ich mit dieser Annahme richtig lag, haben meine ersten Wochen bei der Know How! AG gezeigt: Bei meinem intensiven Onboarding habe ich nicht nur die effizienten Prozesse, sondern auch die klugen Köpfe hinter den Funktionen kennengelernt.

Momentan arbeite ich mich in bestehende Projekte ein, das ist ziemlich vielschichtig. Ich beschäftige mich aber auch mit der Ideenentwicklung, wie wir die Neukundengewinnung für den Bereich Enterprise 2.0 vorantreiben können. Neben großen Konzernen sind dabei natürlich auch immer öfter kleinere Unternehmen spannend, die sich bereits aktiv mit dem Thema Enterprise 2.0 auseinandersetzen, aber nur über Halbwissen verfügen. Das E-Learning-Tool Lamia Braut 2018 Neu Lang Abendkleider Ballkleider Partykleider Abschlussballkleider mit Stoffblumen Alinie Rock Weiß lShBmNhi
ist dabei eine prima Starthilfe.

Zudem spielt bei meiner Arbeit hier das Partnermanagement eine wichtige Rolle. Denn die besten Software-Lösungen haben eben oft ein und dasselbe Problem: Anfangs wird das Thema E 2.0 in den Unternehmen „gehypt“. Wenn dann der erste Wirbel vorüber ist, zeigt sich, dass es nicht so einfach ist, die Mitarbeiter auch tatsächlich auf die Plattform zu bekommen. Hier kann die Know How! AG nachhaltig bei der Kommunikation, der Qualifizierung und dem Change-Prozess unterstützen. Und dafür gilt es natürlich auch Kooperationen mit den Plattform-Anbietern zu schließen.

In den Unternehmen klafft eine große Kompetenzlücke zwischen den Treibern und den Anwendern des Enterprise 2.0. Vorbehalte, Ängste und Unwissenheit verhindern, dass diese Lücke geschlossen wird. Social Collaboration kann aber nur funktionieren, wenn alle Mitarbeiter ein gewisses Mindestniveau erreichen. Dies kann nur mit dem passenden Enabling gelingen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen OK
27. Juni 2018
Schlossgarten

Interkulturelles Fest im Sinne Carl Theodors

Ebenso vielfarbig wie der Schlossgarten selbst soll das Interkulturelle Fest werden, dessen Schauplatz die kurfürstliche Parkanlage am Samstag, 30. Juni, sein wird. Bereits zum dritten Mal versammeln sich dann Kulturinitiativen ...

Ebenso vielfarbig wie der Schlossgarten selbst soll das Interkulturelle Fest werden, dessen Schauplatz die kurfürstliche Parkanlage am Samstag, 30. Juni, sein wird. Bereits zum dritten Mal versammeln sich dann Kulturinitiativen ...

Im Interview

Sie sind gefesselt vom Klang der Djembe

Sie kommen alle aus Hockenheim und Umgebung, doch ihre Instrumente sind im fast 5000 Kilometer entfernten Westafrika beheimatet. Die neun Mitglieder der Trommelgruppe „Satee-Kooma“ sind fasziniert vom hypnotischen ...

Sommerferienprogramm

Keine Langeweile für kreative Köpfe

Sechs Wochen Sommerferien stehen vor der Tür. So viel freie Zeit will gefüllt werden – und möglichst nicht mit Langeweile. Denn vielleicht verliert auch das Schwimmbad oder das Auf-der-faulen-Haut-Liegen irgendwann seinen Reiz. ...

Fußball-Landesliga

Patrick Greulich holt sich die Torjägerkrone

Ohne Absteiger TSV Amicitia Viernheim, der schon vor der Saison zurückzog, startete die Fußball-Landesliga Rhein-Neckar im August 2017 in die Spielzeit 2017/18. Unter den verbliebenen 15 Teams waren die Aufsteiger aus den ...

Public Viewing in der Region

Gemeinsam mitfiebern und feiern

Mitfiebern, feiern, Tore bejubeln – das macht mit anderen Fußballfans gemeinsam doch am meisten Spaß. Vier Wochen lang dreht sich ab heute alles um König Fußball. Was gibt es Schöneres, als die Spiele der Weltmeisterschaft unter ...

Baustellenbefahrung

A 5 bleibt bis Herbst verstärkt stauanfällig

Nach der Baustelle ist vor der Baustelle. Seit dieser Woche fließt der Verkehr wieder auf der Autobahn 5 zwischen der Raststätte Hardtwald-West und dem Kreuz Walldorf. Aber schon im Juli wird zwischen dem weiterhin gesperrten ...

Verkehr

„Das war so nicht alles bekannt“

Als er in die heutige Humboldstraße gezogen ist, da habe er sich vor Gericht noch mit der Kommune streiten müssen, damit sein Haus tatsächlich von der Gemeinde an die Infrastruktur angeschlossen wird, erinnert sich Edgar Maurer ...

Auslandspraktikant

Louis will in Deutschland arbeiten

„Ich träume inzwischen schon auf Deutsch“, sagt Louis Vigneron, der seit sieben Wochen ein Praktikum in der Verwaltung der Enderlegemeinde macht. Ein schönes Kompliment an unser Land, an Ketsch und die Menschen, mit denen er zu ...

Rudolf-Wild-Halle

Publikum reist in das Land der Inklusion

Das Kabarett „Däumchen drehen“ kommt nach Eppelheim: Am morigen Donnerstag lädt die Stadtverwaltung gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Inklusion zur Vorstellung von Rainer Schmidt in den Kultursaal der Rudolf-Wild-Halle, Schulstraße ...

Mannheim: Buslinie 47 während Stadtteilfest Rheinau-Süd umgeleitet
Heidelberg: Archie Shepp bei Enjoy Jazz
Ketsch: 77-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt
Mannheim: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Neckarau
Südwest:Preise für Wohnungsbau steigen immer schneller
Alle Meldungen
77-jährige Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt
Hockenheim: Verkehrsrowdy verursacht Unfall
Rhein-Neckar: Sonnig und warm
Neckarbischofsheim: Kind von Auto erfasst - schwer verletzt
Sinsheim: 22-jähriger Radfahrer bei Unfall leicht verletzt
Alle Meldungen
Keine Formel 1 in Hockenheim im kommenden Jahr
Greenpeace bekommt Rechnung für Farbaktion an Siegessäule
CSU untermauert vor EU-Gipfel Asylforderungen an Merkel
Malta erlaubt Rettungsschiff «Lifeline» Einlaufen
Seehofer beharrt auf nationalen Maßnahmen
Alle Meldungen
Anzeige
Anzeige

Schwetzingen 15 Uhr